Kauft Microsoft Valve? Gabe Newell sagt: 'Nicht, dass ich es wüsste.'

are microsoft buying valve

FIFA 18 Microsoft Acquisition EA Ventil

Update, 4. Februar: Es scheint, dass Gabe Newell derzeit keine unterhaltsamen Angebote hat.



Einige betroffene Spieler haben Valve-Besitzer Gabe Newell eine E-Mail geschickt, um nach den Gerüchten über einen Microsoft-Buyout des Unternehmens zu fragen. Newell, beredt wie immer, hat angedeutet, dass es momentan wahrscheinlich nicht in den Karten ist.



Probier das aus beste Spiele auf dem PC .

Gabe antwortet



Wir konnten die E-Mail unabhängig mit dem Empfänger überprüfen. Newell reagierte ähnlich Rekompensor doubleaa_ron .

Originalgeschichte, 29. Januar:Es gibt Gerüchte und dann Kapital-Gerüchte, die so groß sind, dass sie wie die wildesten Spekulationen im Forum erscheinen. Aber ein Bericht veröffentlicht von Polygon Heute werden anonyme Quellen zitiert, die darauf hindeuten, dass Microsoft in naher Zukunft einige größere Akquisitionen für seine Spieleabteilung erwägen wird.

Laut Polygon weist 'eine zuverlässige Quelle in der Nähe von Microsoft' darauf hin, dass das Unternehmen die Übernahme von Electronic Arts in Erwägung zieht. 'Flüstern' deutet auch darauf hin, dass die Gaming-Abteilung von Microsoft daran interessiert ist, PUBG Corp oder sogar Valve zu übernehmen.



So groß diese Namen auch sind, diese potenziellen Deals sind nicht undenkbar. Microsoft kaufte die Minecraft-Entwickler Mojang im Jahr 2014 im Rahmen eines 2,5-Milliarden-Dollar-Deals, der ihnen einen der Vorteile einbrachte beliebtesten Spiele aller Zeiten . Der Wert von EA liegt derzeit bei rund 35 Milliarden US-Dollar, und obwohl dies keine geringe Geldsumme ist, könnte es sich Microsoft ausgerechnet leisten.

Vor diesem Hintergrund prüfen große Unternehmen immer wieder Akquisitionen, Deals und Fusionen, so dass es nicht verwunderlich sein sollte, wenn Microsoft bei Deals für namhafte Publisher und Entwickler Ouvertüren macht.

Was dies interessanter macht, ist das erklärte Interesse von Microsoft an der Stärkung der Spieleabteilung, das in den späteren Tagen der Xbox 360 und der frühen Xbox One unter dem Fokus auf Massenunterhaltung litt. Xbox-Chef Sagte Phil Spencer Letztes Jahr wollte das Unternehmen seine Erstanbieter-Entwicklung ausweiten, und der Erwerb namhafter Studios ist ein schneller Weg, um dies zu erreichen.



Angesichts der Bemühungen von Microsoft, die Marke Xbox zu stärken, nachdem die Konsole der PlayStation die Führung für PlayStation verloren hat, wäre es überraschender, wenn wir zum Zeitpunkt der E3 in diesem Jahr keine Bestätigung für eine größere Akquisition sehen würden. Wenn diese Akquisition so groß ist, bleiben diese Gerüchte offen, aber Microsoft macht sicherlich Schritte.