AOC AGON AG352QCX-Test: Die 200-Hz-Aktualisierung kann die trübe Bewegung dieses VA-Panels nicht verbergen

aoc agon ag352qcx review

AOC AGON AG352QCX Bewertung

Es hat einen Durchmesser von 35 Zoll, eine ultraweite 21: 9-Auflösung, ein VA-Panel und eine Bildwiederholfrequenz von 200 Hz. Der AOC AGON AG352GCX sollte ein so sabberwürdiger Gaming-Monitor sein, dass nicht ein Pixel durch seine Speichelbeschichtung sichtbar sein sollte. Aber das AOC ist frei von Tropfen, hauptsächlich weil ich es neben dem hatte Viewsonic XG2703 schönes IPS-Panel und es leidet sicher im Vergleich.



Schauen Sie sich unsere Auswahl an beste Gaming-Monitore Sie können heute kaufen.



Das ultraweite Seitenverhältnis von 21: 9 sorgt jedoch für ein großartiges Spielerlebnis und bietet Ihnen einen breiteren Blickwinkel und möglicherweise einen spürbaren Wettbewerbsvorteil bei Rennfahrern und Ego-Shootern. Diese zusätzliche periphere Sicht, die durch eine leichte Krümmung des Panels verbessert wird, bedeutet, dass es für die Leute viel schwieriger ist, sich an Sie heranzuschleichen.

Obwohl sich die 21: 9-Auflösungsunterstützung beim Spielen verbessert hat - Sie müssen für die meisten Spiele keine ultraweiten Auflösungen mehr hacken -, kann es dennoch Probleme bei der Verwendung derart extremer Breitbildmonitore in Windows geben. Dies liegt hauptsächlich an Panels mit begrenzten vertikalen Auflösungen, die sich auf dem Desktop übermäßig einschränkend anfühlen & hellip; ein bisschen wie ein Blick auf den Bildschirm Ihres PCs durch einen Briefkasten.



Und das ist nur eines meiner Probleme mit diesem AOC & hellip;

Klicken Sie auf die Quicklinks unten, um zu einem einzelnen Abschnitt zu springen.

  • AOC AGON AG352QCX Leistung

  • AOC AGON AG352QCX Urteil

AOC AGON AG352QCX Spezifikationen

AOC AGON AG352QCX Spezifikationen



AOC hat ein MVA-Panel verwendet, um die gesamte 35-Zoll-Spanne auszufüllen £ 607 AGON AG352QCX Ultrawide Monitor. Die MVA-Technologie (Multi-Domain Vertical Alignment) ist fast die Mitte zwischen der Budget-TN und teuren IPS-Bildschirmen. Sie bietet ähnlich große Betrachtungswinkel und eine angemessene Farbwiedergabe, die sie IPS ähnlicher macht als TN.

MVA-Bildschirme sind in diesem Maßstab auch billiger herzustellen als IPS und haben nicht die verwaschenen Nachteile von TN, können aber auch höhere Reaktionszeiten als die teurere Panel-Technologie erzielen. Dieses AOC-Display (ich vermute, es ist ein AU Optronics-Panel) hat eine Reaktionszeit von 4 ms von Grau zu Grau.

Dies ist nicht der einzige Teil des Monitors, der für seine Geschwindigkeit gelobt wird. Die Bildwiederholfrequenz des AGON AG352QCX beträgt jedoch maximal 200 Hz. Das entspricht dem Acer Predator Z301C Ich habe vor einiger Zeit getestet und schneller als unsere bevorzugten 165-Hz-IPS-Monitore.



Diese 200-Hz-Aktualisierung wird durch die Adaptive Sync-Technologie unterstützt, die es dem AOC ermöglicht, FreeSync-Kompatibilität mit geeigneten AMD-Grafikkarten anzubieten. Auf diese Weise kann der Bildschirm die Bildraten an die GPU-Ausgabe anpassen, um ein reibungsloses Spielerlebnis ohne Ruckeln und Zerreißen zu gewährleisten.

Das 35-Zoll-Panel hat auch eine ziemlich bescheidene Kurve. Es ist nicht ganz so eng wie die 1800R-Kurve des Z301, aber ausgeprägter als die flache Asus ROG PG348Q oder Acer XR341CK.

Das große Problem, das aus dem Datenblatt herausspringt, ist die native Auflösung, die AOC in den AG352QCX eingebaut hat. Bei 2560 x 1080 wird es nicht viel mehr GPU-Leistung erfordern als ein Standard-1080p 16: 9-Bildschirm und wird im Spiel großartig aussehen, aber auf dem Desktop wird diese verkümmerte vertikale Auflösung den Platz belasten, den Sie für den Betrieb unter Windows benötigen .

Diese relativ niedrige ultraweite Auflösung erstreckt sich über 35 Zoll und bedeutet, dass der Pixelabstand viel breiter ist als bei allen anderen 21: 9-Bildschirmen, die ich getestet habe. In der Praxis macht dies keinen großen Unterschied, trägt aber zu der allgemeinen Unschärfe bei, die ich bei der Verwendung dieses Monitors festgestellt habe.

Zu guter Letzt ist der Kopfhörerhaken an der rechten Seite des Monitorgehäuses herausklappbar, damit Sie Ihre Dosen aufhängen können. Okay, das ist eigentlich am wenigsten & hellip;

AOC AGON AG352QCX Leistung

AOC AGON AG352QCX Leistung

Als FreeSync-Monitor dachte ich, ich würde den AGON anhand meiner Referenz überprüfen Radeon RX 480 . Das macht doch Sinn, oder? Nun, nicht, wenn Sie sowieso problemlos die volle Bildwiederholfrequenz von 200 Hz erreichen möchten. Aus irgendeinem Grund können Sie mit der Anwendung 'Radeon-Einstellungen' die Aktualisierungsrate Ihrer Monitore nicht ändern. Sie erhalten lediglich eine Aufschlüsselung der Einstellungen, mit denen sie ausgeführt werden.

Um die Aktualisierungsrate tatsächlich über die Standard-60-Hz-Rate zu bringen, auf die sie eingestellt war, musste ich in das Dialogfeld mit den Einstellungen für den Windows-Anzeigeadapter eintauchen, den Eigenschaftenbildschirm aufrufen und die Aktualisierungsrate aus dem Dropdown-Menü auswählen. Und selbst dann war ich zunächst auf 100 Hz beschränkt, bis ich in eine GTX 980 eingestiegen war und mit 200 Hz herumgespielt hatte, bevor ich wieder auf die AMD-Karte umstieg.

Mit der GeForce-Karteneinstellung war die Aktualisierung so einfach wie das Starten der Nvidia-Systemsteuerung und das Auswählen aus der Dropdown-Liste. Ich verstehe wirklich nicht, warum die Verwendung einer Karte, für die der FreeSync-Bildschirm entwickelt wurde, so schwierig ist.

Einmal hatte ich das AOC mit 200 Hz laufen lassen, obwohl seine Bildwiederholfrequenz eine seidige Freude war; Wunderschön geschmeidig, wenn VSync und FreeSync sich an den Händen halten und die Gaming-Frames in perfekter Harmonie in die Warteschlange stellen. Bei einer Vielzahl von rasanten Spielen lief es so glatt wie ein gefettetes Wiesel, obwohl ich eine gewisse unangenehme Trübung beim Bewegen von Objekten auf dem Bildschirm feststellte.

Es hat jedoch nichts mit der FreeSync-Technologie zu tun, was Sie möglicherweise auf den ersten kompatiblen Monitoren gesehen haben, die zu Beginn der AMD-Technologie veröffentlicht wurden. Selbst wenn die Rahmensynchronisierungsfunktion deaktiviert ist, kann das Bild immer noch ziemlich undeutlich sein, wobei eine gespenstische Unschärfe hinter bewegten Objekten folgt. Die farbigen Spielerindikatoren in FIFA 17 waren die schlimmsten Schuldigen und beeinträchtigten definitiv das ansonsten reibungslose Gameplay.

Die statische Farb- und Bildwiedergabe ist jedoch relativ anständig. Das Kontrastverhältnis von 2000: 1 bietet eine beeindruckende Kontrastleistung, obwohl die Schwarzwerte des AOC-Panels nicht so gut sind. Und das ist etwas seltsam, da VA-Panels im Allgemeinen eine bessere Schwarzwiedergabe als IPS ermöglichen. Die Weiß-Sättigung des Displays ist besser, aber immer noch nicht brillant. Im Vergleich zum Viewsonic XG2703 sind die Weißtöne des AOC nur ein wenig vergilbt.

Einer der anderen Orte, an denen VA-Bildschirme gut funktionieren sollten, sind die Betrachtungswinkel. Und obwohl die Betrachtungswinkel des AGON AG352QCX recht anständig sind, gibt es an den Rändern des Panels immer noch leichte Farbverschiebungen, am deutlichsten, wenn Sie es etwas außerhalb der Achse betrachten.

In Bezug auf die Monitoreinstellungen ist der AGON ein klassisches AOC. Damit meine ich, dass die Konfigurationsoptionen für Funktionen relativ gering sind und für mich die meisten von ihnen auch nichts Positives für das Bild bewirken. Die Lightframe-Technologie wird das Display aufhellen, aber den Kontrast aufheben, und die FPS / RTS / Racing-Modi scheinen den Rändern von Objekten auf dem Bildschirm einen seltsamen Schärfeeffekt zu verleihen, tun aber nichts für die nachlaufende Unschärfe, die ich gefunden habe .

AOC AGON AG352QCX Urteil

AOC AGON AG352QCX Urteil

Wie bei einigen technologischen PC-Gaming-Themenparks habe ich eine Höhenbeschränkung, wenn es um ultraweite 21: 9-Monitore geht. Wenn die vertikale Auflösung weniger als 1440 Pixel beträgt, ist dies nicht zulässig. Der AOC AGON AG352QCX war dann von Anfang an auf dem Rückfuß. Im Spiel habe ich kein Problem mit der vertikalen Auflösung von 1080 Pixel. Wenn Sie Ihren PC nur im Big Picture-Modus von Steam verwenden, haben Sie wahrscheinlich kein Problem damit.

Das ist aber nicht realistisch.

Das Schöne am Gaming-PC ist, dass er äußerst vielseitig ist. Es kann Ihr Fenster in die Welt des Spielens sein sowie der Ort, an dem Sie Ihr Magnum-Opus schreiben, Ihren Indie-Blockbuster bearbeiten oder einfach nur allgemein mit der Welt im Allgemeinen interagieren. Kurz gesagt, Gaming ist nicht das einzige, was Sie mit diesem Monitor tun können. Mit einer so engen vertikalen Auflösung im Vergleich zum breiten horizontalen Raum fühlen sich Ihr Desktop und alles andere, was Sie auf Ihrem Computer tun, unnötig eng an.

Wäre das Panel unbeschreiblich schön, mit atemberaubender, gestochen scharfer Grafik, dann könnte ich vielleicht die Auflösung verzeihen und zugeben, dass der AGON einen hochwertigen, preisgünstigeren, ultraweiten Gaming-Bildschirm herstellen würde - insbesondere, wenn Sie nicht über die GPU-Ressourcen verfügen, um einen zu betreiben 3440 x 1440 Anzeige. Mit einem Durchmesser von 35 Zoll ist es ein ziemlich großes Feld, und die Kurve bringt diese extremen Kanten näher zusammen, um Ihnen ein angemessenes Maß an peripherer Sicht zu bieten.

Aber es gibt diese Trübung des AOC-Displays in Bewegung, mit der ich einfach nicht weitermachen kann. In Kombination mit meinen Lösungsproblemen bedeutet dies, dass ich von meinem Kauf wahrscheinlich etwas enttäuscht sein würde, wenn ich etwa 600 GBP für diesen Monitor ausgegeben hätte. Das ist immer noch kein schlechter Preis für einen so großen Bildschirm, aber die Reservierungen für Bildqualität und Auflösung lassen die Spötter schnell auf jede Empfehlung verzichten, die ich aussprechen kann.