American Express sponsert LCS Season 3 und Staples Center-Finale: 'Wir verstärken uns und sagen, dass dies keine Nische mehr ist.'

american express sponsor lcs season 3

Liga der Legenden

Die Osmose von League of Legends in die Mainstream-Kultur wird heute mit dem Sponsoring und der Unterstützung der wichtigsten unsichtbaren Geldleute der USA fortgesetzt. Der Deal ist genau die Art, die American Express normalerweise mit traditionellen Sportorganisationen abschließt.



'So wie Sie American Express bei den US Open oder LA Kings Hockeyspielen im Staples Center sehen', sagt Ian Swanson, Vice President Enterprise Growth des Unternehmens, 'sehen Sie uns bei LCS.'

American Express ist als Sponsor sowohl für die LCS-Staffel 3 als auch für deren Umschlag-Busting angemeldet Finale im Staples Center von LA später in diesem Jahr - der gleiche Ort, an dem die NBA und die NHL ihre Endrunde ausrichten. Nur damit Sie wissen: Keines dieser Akronyme beginnt mit dem Wort „Nische“.

'American Express ist auch ein US Open-Sponsor', so Swanson sagte GamesIndustry . 'Für eSports bedeutet dies, dass wir uns verstärken und sagen, dass dies keine Nische mehr ist. Dies ist ein großes Publikum, das strategisch auf unsere Ziele als Unternehmen ausgerichtet ist.



'Wir sagten [American Express Execs], dass Riot das Staples Center an einem Tag ausverkauft haben würde, und dann konnten wir zurückgehen und ihnen sagen, dass sie in einer Stunde ausverkauft waren. Es war also klar, dass wir die richtige Wahl getroffen hatten', ging er auf.

Swanson und sein Team haben ein LCS-Meisterschaftsspiel der zweiten Saison im USC Galen Center an Bigwigs der Firma gestreamt und es geschafft, ihre Chefs mit der unverhohlenen Begeisterung der Menge und dem Stolz der siegreichen Athleten zu schockieren.

'Unsere Teilnahme wird hoffentlich dazu beitragen, eSports zu legitimieren und andere Marken und andere Sponsoren zu gewinnen', fuhr Swanson fort. „Das wahre Testament geht an die Spieler und die Qualität des Spiels, das Riot produziert hat. Wir befinden uns fast im Erdgeschoss von eSports. In den nächsten zwei bis fünf Jahren wird dieses Ding viel größer sein als es ist. Und es sind bereits zig Millionen Menschen, die auf der ganzen Welt zuschauen. '



Swanson sagte, Riot sei der perfekte Partner 'aus Sicht des Engagements' - nicht nur aufgrund der Zahlen, die für das Anschauen großer LCS-Spiele herangezogen wurden, sondern auch aufgrund der Zeit, die die Zuschauer damit verbringen, diese Spiele erneut zu verfolgen, um selbst zu recherchieren und Strategien zu perfektionieren. Kurz gesagt: Sie haben eine Sportart entdeckt, bei der die Fans die von ihnen gesponserten Spiele nicht nur einmal, sondern möglicherweise mehrmals sehen.

„Wir wollen das männliche tausendjährige Publikum konsequent erreichen. Diese Millionen von Spielern sehen nicht nur Dinge live auf Twitch, sondern oft danach, um von den Profis zu lernen. Und sie reden auch aktiv darüber. '

Riot-Chef Dustin Beck stimmte zu, dass sich die Entwickler in einer „einzigartigen Situation befanden, in der wir einen globalen Sport haben, der außerhalb jeder Sportart außer vielleicht der FIFA oder den Olympischen Spielen schwer zu messen ist“.



Und er übertreibt nicht einmal ein bisschen. League of Legends Profis In letzter Zeit wurden die ersten eSport-Spieler in den Augen der US-Behörden als richtige Athleten anerkannt. Hurra, dass du bei Turnieren nicht abgeschoben wurdest! Und natürlich für den eSport im Allgemeinen. Woher sehen Sie das Finale im Staples Center?