AMD Vega startet am 14. August mit RX Vega Nano, um später zu folgen

amd vega launches august 14 with rx vega nano follow later

AMD Radeon RX Vega startet am 14. August

Bei der Capsaicin-Veranstaltung gestern bei SIGGRAPH in Los Angeles hat die AMD Vega GPUs wurden offiziell mit dem endgültigen Erscheinungsdatum am Geburtstag meiner Mutter enthüllt. Das ist der 14. August für diejenigen, die nicht zu meiner unmittelbaren Familie gehören. Das sind etwas mehr als zwei Wochen, bis wir uns ein paar High-End-Radeons besorgen können, Leute!



Sie benötigen einen guten Prozessor, um Ihre Grafikkarte optimal nutzen zu können. Schauen Sie sich also unsere Auswahl an beste CPUs für Spiele um heute herum.



Wie erwartet werden zum Start drei AMD RX Vega-Karten auf den Markt kommen. Die frühere XL-, XT- und XTX-Nomenklatur scheint jedoch für die verschiedenen Vega 10-GPUs reserviert zu sein, die ihnen am Herzen liegen. Das Basismodell ist die AMD Radeon RX Vega 56 ab 399 US-Dollar mit einer AMD Radeon RX Vega 64 mit höheren Spezifikationen, die 499 US-Dollar kosten soll. Beide Modelle sind luftgekühlte Versionen, aber es wird eine höher getaktete, flüssigkeitsgekühlte RX Vega 64-Option geben, die voraussichtlich 599 US-Dollar kosten wird.

Neben der Veröffentlichung von AMD Vega haben sie auch ihre neuen Radeon Packs in den Farben Rot, Schwarz und Aqua vorgestellt. Hierbei handelt es sich im Wesentlichen um GPU-Bundles, die 100 US-Dollar mehr kosten als der reine Kartenpreis. Sie erhalten jedoch 200 US-Dollar Rabatt auf einen 34-Zoll-Samsung-Ultrawide-Gaming-Monitor, 100 US-Dollar Rabatt auf bestimmte Ryzen 7 1800X / 370X-Motherboard-Kombinationen und kostenlose Kopien von Beute und Wolfenstein II: Der neue Koloss .



AMD Radeon RX Vega Grafikkarten

Mit dem 499-Dollar-Radeon-Red-Pack erhalten Sie all das plus dem RX Vega 56, dem 599-Dollar-Radeon-Black-Pack mit dem luftgekühlten RX Vega 64 und dem 699-Dollar-Radeon-Aqua-Pack erhalten Sie einen lebensgroßen Aquaman, der mit Karate-Chop-Action gesammelt werden kann.

Die RX Vega 56-GPU wird mit 56 Recheneinheiten der nächsten Generation (siehe, was sie dort gemacht haben?) Und damit 3.584 GCN-Kernen geliefert. AMD hat den Chip mit einer respektablen Basistaktrate von 1.156 MHz und einer Boost-Frequenz von 1.471 MHz zum Laufen gebracht.



Der RX Vega 64-Chip folgt demselben Namensschema und verfügt über 64 nCU- und 4.096 GCN-Kerne. Der Unterschied zwischen flüssigen und luftgekühlten GPUs hängt von der Frequenz ab, mit der sie betrieben werden. Die luftgekühlte Karte hat eine Basis von 1.247 MHz und einen Boost von 1.546 MHz, während die wassergekühlte Variante bei kräftigen 1.406 MHz und einer Boost-Frequenz von 1.677 MHz startet.

AMD Radeon RX Vega 64 Liquid

Interessanterweise werden alle AMD Vega-GPUs, die sie im August herausbringen, mit 8 GB HBM2 ausgestattet sein, und es wurde keine höher spezifizierte 16 GB-Variante erwähnt, die den gleichen Linien wie die AMD Vega Frontier Edition-Karte für Profis folgt.



Es könnte sein, dass AMD eine solche Konfiguration in Reserve hält, um eine Karte im Titan-Stil freizugeben, oder dass eine Verdoppelung des HBM2-Speichers angesichts der voraussichtlichen Spieleleistung zu teuer wird.

AMD Radeon RX Vega Nano

Es wird auch eine AMD Radeon RX Vega Nano geben, wie gezeigt Bits and Chips heute Morgen. Obwohl wir die technischen Daten noch nicht kennen, wird sie hoffentlich mit der GPU-Konfiguration des AMD Vega 64 geliefert.