Veröffentlichungsdatum, technische Daten und Leistung von AMD Ryzen Mobile

amd ryzen mobile release date

Erscheinungsdatum von AMD Ryzen Mobile

Die AMD Ryzen Mobile Raven Ridge APUs haben lange auf sich warten lassen. Und mit ihren AMD Ryzen Verarbeitungskerne und AMD Vega Grafik, sie versprechen einige ernsthafte Leistungsverbesserungen gegenüber ihren schleppenden Bulldozer Bristol-Ridge-Vorgängern. Aber ah, es scheint, dass AMD mit seinen neuen Ryzen Mobile-APUs mehr als nur eine alte Iteration anbietet.



Wie gut ist Ryzen? Nun, es ist ein enges Rennen um die Nummer eins in unserer beste Gaming-CPUs & hellip;



Vitalwerte

  • Erscheinungsdatum von AMD Ryzen Mobile
    Die mobilen APUs von Raven Ridge Ryzen kamen Ende 2017 in einigen ausgewählten Avantgarde-Laptops an.

  • AMD Ryzen Mobile Spezifikationen
    Ryzen Mobile bringt massive Verbesserungen gegenüber den APUs der letzten Generation. Dank Vega-Grafik und vier Zen-Kernen verfügen die Modelle 2700U und 2500U über ausreichend Rechenleistung.



  • AMD Ryzen Mobile Preis
    Die Preise für die neuesten AMD-Co-Prozessoren wurden noch nicht veröffentlicht. Die Vorgängermodelle der ersten Ryzen Mobile-Laptops liegen zwischen 700 und 1000 US-Dollar.

  • AMD Ryzen Mobile Leistung
    Der 2700U übertrifft die APUs der letzten Generation von AMD in Bezug auf Grafikleistung, Verarbeitungsleistung und Energieeffizienz deutlich.

___________________________________________________________

Ryzen Mobile von AMD Ryzen 7 2700U und Ryzen 5 2500U sind die ersten Raven Ridge APUs, die ankommen, um die flachsten Ultrabooks mit einem etwas grafischeren Grunzen zu versorgen. Desktop AM4-kompatible Chips werden voraussichtlich Anfang 2018 auf den Markt kommen.

Raven Ridge scheint zunächst eine iterative APU-Generation zu sein und wird nun als großes Upgrade gegenüber früheren Generationen verkauft. AMD bringt den Kampf erneut in die Konkurrenz, seit sie mit ihren ersten Zen-Core-Prozessoren erfolgreich sind. Ryzen . Mit massiven IPC-Zuwächsen (Anweisungen pro Takt) dank der enthaltenen Zen-Kerne können die Ryzen Mobile-Chips von AMD ihre Desktop-Vorgänger bei einer viel niedrigeren TDP und niedrigeren Taktraten übertreffen.

Erscheinungsdatum von AMD Ryzen Mobile

AMD AM4 Chip



AMD versprach Raven Ridge Ryzen Mobile-Chips vor Ende 2017, und obwohl die Zeit für das rote Team knapp wurde, haben sie es fast geschafft. Vor Ablauf des Jahres wurden mindestens drei Designs bestätigt: HP Envy X360, Lenovo Ideapad 720S und Acer Swift 3. AMD versicherte uns, dass wir zum Start verfügbar sein würden - im Gegensatz zu einem bestimmten Computergiganten & hellip;

Diese werden als „Avantgarde“ -Designs angepriesen, daher ist es zweifelhaft, dass viele andere OEMs Produkte vor Jahresende auf den Markt bringen werden - wahrscheinlich bis zum neuen Jahr warten.

Der Envy x360 ist das erste von drei erwarteten Produkten, die im Rahmen der Einführung von AMDs „Avantgarde“ für die neue Ryzen Mobile-Plattform auf den Markt gebracht werden. Er verspricht enorme Gewinne gegenüber den APUs der Vergangenheit.

Lisa Su holt sich einen HP Envy x360

Der 15-Zoll-HP Envy 2-in-1 kostet ab 800 US-Dollar. Sie müssen jedoch etwas mehr bezahlen, um den Einkanal-Speicherengpass zu beseitigen und die Leistung des Ryzen 5 2500U-Prozessors und acht Vega-Grafikkerne zu nutzen Angebot. Dieser Prozessor ist mit einer Taktrate von 3,6 GHz sofort einsatzbereit, obwohl der mobile XFR möglicherweise die Taktraten etwas weiter erhöhen kann, wenn HP den Chip kühl gehalten hat.



Lenovo und Acer bringen beide Laptops mit Ryzen Mobile-Technologie auf den Markt, um den AMD-Avantgarde-Start abzurunden. Diese bieten auch die kräftigere Ryzen 7 2700U APU mit den vollen zehn Vega-Grafikkernen und einer Boost-Taktrate von 3,8 GHz.

AMD Ryzen Mobile Spezifikationen

AMD Ryzen Ridge

Ryzen Mobile wird in zwei Optionen erhältlich sein, dem erstklassigen Ryzen 7 2700U und dem Ryzen 5 2500U.

Der Ryzen 7 2700U verfügt über vier Kerne und acht Threads mit zehn Vega-Recheneinheiten. Die Zen-Chips auf dem Board werden mit einem Basistakt von 2,2 GHz und einem Boost-Takt von 3,8 GHz betrieben.

Der Ryzen 5 2500U verfügt über die gleiche Prozessorkern- und Threadanzahl von vier bzw. acht. Dieser Prozessor verfügt jedoch nur über acht Vega-Grafik-Recheneinheiten und läuft mit einem Basistakt von 2,0 GHz und einem Boost von 3,6 GHz. Für beide Prozessoren wird eine TDP von 15 W erwartet.

AMD Raven Ridge Infinity Stoff

Das Herzstück der Ryzen Mobile Prozessoren ist AMDs Infinity Fabric , das gleiche, das in Threadripper verwendet wird. Dies ermöglicht die Kommunikation zwischen sechs Modulen im Chip und eine erweiterte Überwachung, die für die verbesserte SenseMI-Technologie von AMD erforderlich ist.

AMD hat seine CPU-Frequenz-Boosting-Technologie auf den treffend benannten Precision Boost 2 aktualisiert. Dadurch kann die Taktrate allmählich abnehmen, da der Prozessor mehr Thread-Zählungen verwendet, als der steile Schritt nach unten, der bei der ersten Iteration von Precision Boost vorgesehen ist, und höhere Werte ermöglicht Taktraten im Durchschnitt mit Multithread-Anwendungen.

XFR bekommt mit mXFR auch einen mobilen Doppelgänger. AMD arbeitet mit bestimmten OEMs zusammen und möchte Laptops mit mehr als leistungsfähigen Kühllösungen ausstatten, um die Taktraten gegenüber ihren wärmeren Kollegen zu steigern.

Ryzen Mobile Precision Boost 2

Durch eine Reihe von Optimierungen wirbt AMD für eine verbesserte Akkulaufzeit gegenüber der FX 9800P-APU der vorherigen Generation, insbesondere bei der VP9-codierten Videowiedergabe, bei der Ryzen Mobile die potenzielle Akkulaufzeit mehr als verdoppelt. Die Verbesserungen waren bei H.264 nicht ganz so signifikant, da der 2700U die Akkulaufzeit von 10,6 auf 12,2 Stunden verbessern konnte. Der MobileMark 14 verzeichnete beim FX 9800 einen Anstieg von 10,7 Stunden auf 13,5 Stunden beim 2700U. Bei Tests im realen Leben können diese Ergebnisse ziemlich unterschiedlich sein, wobei Laptops wahrscheinlich erheblich unterschiedliche Betriebsstunden zwischen ihnen verwalten.

AMD Ryzen Mobile Preis

Ryzen Mobile Logo

Die drei von AMD angekündigten Laptops - Acer, Lenovo und HP - kosten zwischen 700 und 1000 US-Dollar (600 bis 800 GBP). Erwarten Sie also, dass die Preise für vollständige Systeme mit einem ähnlichen Preis ankommen.

HP bietet seinen Envy x360 auch für Intel-Fans an, mit einem i7 8550U und nur der auf dem Chip integrierten UHD 620-Grafik. Mit potenziell nahezu identischen Einstellungen, Leistung und Energieeffizienz wird das Benchmarking zwischen den AMD- und Intel-Modellen der eigentliche Moment für die neueste APU von AMD sein. In beiden Fällen hat Intel anscheinend einen Preisrückgang von 930 USD auf 730 USD verzeichnet. Ryzen scheint also bereits damit zu beginnen, die Preise für Mobilgeräte wie für den Desktop zu ändern.

Höchstwahrscheinlich werden Anfang nächsten Jahres billigere Modelle auf den Markt kommen, obwohl sie möglicherweise nur über einen Einkanalspeicher verfügen, was in der Vergangenheit ein schwerwiegender Engpass für die APU-Leistung war.

AMD Ryzen Mobile Leistung

AMD Raven Ridge Gaming-Benchmarks

AMD hat drei Schlüsselbereiche für seine kommenden APUs ins Visier genommen. Diese sind nicht überraschend: CPU-Leistung, GPU-Leistung und Effizienz. AMD scheint auf dem besten Weg zu sein, sein hohes Ziel einer 25-fachen Effizienz gegenüber Kaveri bis 2020 zu erreichen und dabei einige Grafik- und Verarbeitungsziele zu erreichen.

Mobile Chips existieren oft in ihrem eigenen Universum und messen sich weit über die dunklen Bereiche vergangener Desktop-Chips hinaus - aber nicht mehr! Beim AMD-eigenen Cinebench R15-Test erzielte die Ryzen 7 2700U APU in Cinebench R15 (Multithread) 707 Punkte, verglichen mit dem Core i5 7600k-Prozessor von Intel der letzten Generation von 662. Beide weisen eine Parität in Bezug auf die Kernanzahl auf - bei vier Kernen und acht Threads jeweils - obwohl der Intel-Desktop-Chip mit einer TDP von 91 W betrieben wird, ist dies für die mutige kleine 15-W-APU eine ziemliche Errungenschaft. In Single-Threaded-Tests gelang es dem Intel i7 8550U der achten Generation immer noch, Ryzen Mobile zu übertreffen, allerdings nur mit einer Punktzahl von 159 bis 144. Beim Multithreading übernahm der Zen-Chip erneut die Führung um 719 Punkte gegenüber dem 498 des i7 8550U.

AMD Raven Ridge Cinebench

Im Vergleich zu AMDs APUs der siebten Generation erzielt der 2700U im PCMark 10 163% bessere Ergebnisse. In der TrueCrypt 7.1a-Verschlüsselungssoftware schneidet die neueste Raven Ridge-APU um satte 249% besser ab, obwohl dieses Programm 2014 eingestellt wurde, sodass es für die tatsächliche Leistung ein wenig weitreichend ist. In POVRay 3.7, PCMark 10 und TrueCrypt 7.1a übertraf das Ryzen Mobile 2700U das Intel i7 8550U und verlor nur im PassMark 9-Benchmarking - mit 176% gegenüber 188% von Intel.

Der 2700U regiert unverfroren über integrierte Grafiklösungen, die derzeit auf dem Markt sind, ohne Zweifel dank seiner Vega-Grafikkerne, die in 3DMark Time Spy eine Punktzahl von 915 erzielen. Zum Vergleich: AMDs FX 9800P APU der letzten Generation erzielte 400, Intel i7 8550U 350 und Intel i7 7500U 377.

3DMark Raven Ridge

Für Gamer bietet der 2700U in einigen der meistgespielten Titel mit Sicherheit spielbare Bildraten bei 1080p, obwohl AMD diese Titel mit Zweikanal-Speicher getestet hat - was bei OEM-Laptops häufig nicht verfügbar ist. In League of Legends mit 1080p und mittleren Einstellungen erreicht der 2700U durchschnittlich 59 fps. In Overwatch hat die APU durchschnittlich 66 fps erreicht, obwohl dafür 720p, 79% Render-Skalierung und niedrige Grafikeinstellungen erforderlich sind. Bei Spielen wie Dota 2 und CS: GO scheinen die zehn Vega-Kerne jedoch mehr als fähig zu sein und erzielen bei beiden Titeln bei 1080p 49 fps.

Diese Ryzen Mobile-Chips können mit Sicherheit nicht die neuesten Titel mit maximalen Grafikeinstellungen ausführen. Sie eignen sich jedoch besonders gut für eine APU mit einer Dicke von nur 1,38 mm für den Einsatz in - meist produktivitätsgetriebenen - ultradünnen Notebooks.