AMD Radeon R9 290X im Test

amd radeon r9 290x review

Von Dave James 24. Oktober 2013

Unser Urteil

Eine Karte von höchster Qualität, die es im besten Fall mit jeder Standard-GPU aufnehmen und sich durchsetzen kann.



Aussehen. Es ist neu. Wie eigentlich neu, nicht nur alt, sondern mit neuem Aufkleber. Nicht unbedingt neue Technologie, aber eine echte neue Konfiguration. Yup, die AMD Radeon R9 290X ist die erste wirklich neue Grafikkarte, die sie in einem absoluten Zeitalter herausgebracht haben. Sicher, wir haben die R9 280X (eigentlich eine HD 7970 GHz), die R9 270X (eigentlich eine HD 7870) und die R7 260X (eigentlich eine HD 7790) gesehen, aber dies ist eine Karte mit einer echten neuen GPU.

Die Radeon R9 290X ist AMDs neueste Flaggschiff-Grafikkarte, die direkt darauf abzielt, es mit der Spitze von Nvidias konkurrierender Grafikpalette aufzunehmen. Und das Gruselige? Es verwaltet es.

Unter 'Top-End' zähle ich die GeForce GTX Titan der Ultra-Enthusiasten-Klasse zusammen mit der GeForce GTX 780 dazu. Die Tatsache, dass AMDs neueste Karte in einem Atemzug mit der Nvidias Titan genannt werden kann, ist ein Beweis dafür, wie gut AMD ist entwickelte die Hawaii XT GPU im R9 290X. Was steckt also in dieser brandneuen GPU? Naja, wie ich schon sagte, es ist nicht wirklich neuTechnologie, aber die Graphics Core Next (GCN)-Architektur hat sich in den letzten Generationen als ziemlich leistungsstark erwiesen, daher ist es keine Überraschung, dass die Hawaii XT immer noch die gleichen Radeon-Kerne rockt auf die 2.048 Kerne des R9 280X/HD7970.

Das macht es zu einem ziemlich kräftigen Stück Silizium. Es liegt bei etwa 435 mm2 in Bezug auf die Die-Größe und enthält über sechs Milliarden Transistoren. Zusammen mit dieser neuen GPU haben wir auch einen breiten 512-Bit-Speicherbus, der dabei hilft, Daten in und aus dem 4 GB GDDR5-Framebuffer zu verschieben.

Heißes Zeug

Aufgrund der Größe und Leistung dieser neuen GPU sprechen wir jedoch von einem sehr heißen und sehr stromhungrigen Chip. AMD weist ausdrücklich darauf hin, dass die Betriebstemperatur von 95 °C der Hawaii-GPU völlig normal ist und kein greifbares Risiko für die Lebensdauer des Chips darstellt.

Mir wurde gesagt, dass 95 °C eine absolut sichere Temperatur sind, bei der die GPU während ihrer gesamten Lebensdauer arbeiten kann. Es gibt keinen technischen Grund, die Zieltemperatur unter 95 °C zu senken. Dies führt jedoch zu einer sehr heißen Umgebung für den Rest Ihrer PC-Komponenten.

AMDs neueste Karte verwendet dynamische Taktraten, um die Chipfrequenz und -spannung abhängig von der Temperatur der GPU selbst abzustimmen. Wenn Sie ihn auf 95 °C richten, holen Sie das Beste aus dem Chip heraus. Das macht es allerdings ziemlich laut. Selbst wenn die Lüfterdrehzahl im Standardmodus auf 55% begrenzt ist, klingt es, als würde man im Windkanal stehen, wenn man die GPU-Last hochdreht. Bei 100 % sind die Fans ohrenbetäubend. Sie können Ihre Radeon R9 290X jedoch im 'Quiet-Modus' booten, anstatt im lauteren 'Über-Modus'.

Der „Quiet Mode“ reduziert die maximale Lüfterdrehzahl auf nur 40 % und sorgt so für eine wesentlich angenehmer klingende Spielumgebung. Dafür müssen Sie etwas Taktfrequenz opfern - in meinen Tests habe ich gesehen, dass der Hawaii XT-Chip ein Maximum von etwa 850 MHz erreicht hat, im Gegensatz zu den 1 GHz, die Sie im 'Über-Modus' erhalten.

Machtspiel

Es ist also super laut und super heiß. Das klingt nicht nach einem Rezept für eine weltbeste GPU, aber der R9 290X liefert eine beachtliche Leistung. Wenn der aktuelle Preis von 550 US-Dollar / 450 US-Dollar nach dem heutigen Start beibehalten wird, dann sehen Sie sich eine Karte an, die fast die Hälfte des Preises einer GTX Titan kostet und fast immer schlägt.

In meinen Grafik-Benchmarks gewinnt die Radeon-Karte mit der Titan bei Seriengeschwindigkeit und der R9 290X im 'Über-Modus' vier von sechs Tests. Das ist ziemlich überzeugend, vor allem, wenn man auch die Gewinne bei den minimalen Frameraten berücksichtigt.

Ich bin jedoch immer noch zurückhaltend, der R9 290X den Ruf als die absolut schnellste Single-GPU-Grafikkarte zu geben, die es gibt. Für mich sieht es so aus, als ob AMDs Radeon R9 290X in Bezug auf die Leistung nahe am Rand des Randes liegt - ich bezweifle, dass wir angesichts der Wärme- und Leistungsaufnahme bei Referenztakten noch viel davon sehen werden. Nvidias GTX Titan hat jedoch immer noch viel Overclocking-Overhead, wenn Sie davon profitieren möchten.

Das ist strittig, wenn man den Preisunterschied zwischen den beiden berücksichtigt. Die AMD Radeon R9 290X ist die schnellste Single-GPU-Grafikkarte, die jeder vernünftige Mensch kaufen würde. Die schlechte GTX 780 ist im Moment etwa 50 Pfund teurer und schneidet in jedem Test, den Sie erwähnen möchten, durchweg langsamer ab.

Es ist also ein Gewinn für AMD, und ein ziemlich überzeugender, wenn ich ehrlich bin. Persönlich würden mich die Hitze und der Lärm zum Nachdenken anregen – und es ist definitiv keine Karte, die ich für eine Lounge-basierte Steam Machine nur für den Hörangriff empfehlen würde. Wenn es um reine Gaming-Performance geht, ist die R9 290X der aktuelle Grafikkarten-König. Jetzt liegt der Druck auf der Nvidia GeForce GTX 780 Ti und auch der kommenden R9 290 ohne X, die Messlatte höher zu legen. Nvidia wird verzweifelt versuchen, diese neue Grafikkarte zu entthronen und wird in diesem Moment ihr neues Silizium testen und optimieren, um es zu schlagen.

Benchmarks

Alle Grafiktests wurden mit den neuesten Treiberversionen auf demselben Intel i7-4770K / Z87 Testsystem durchgeführt. Aufgrund des High-End-Charakters der beteiligten Karten wurden alle hier genannten Benchmarks mit 2560 x 1600 mit 4x Anti-Aliasing und den höchsten verfügbaren Einstellungen ausgeführt. Die Anfangszahlen sind die durchschnittliche Framerate und die Zahlen in Klammern sind die minimalen Frameraten im Test.

Wenn ihr wollt, dass ich die 1080p-Performance poste, dann aktualisiere ich die Rezension mit ihnen.

DirectX 11-Tessellationsleistung

Heaven 4.0 – FPS: höher ist besser

AMD R9-290X 'Über' – 33.7 (17.4)

AMD R9-290X „Leise“ – 31,8 (16,4)

Nvidia GTX Titan – 37 (18,2)

Nvidia GTX 780 - 33,2 (16)

DirectX 11-Spielleistung

Bioshock Infinite – FPS: höher ist besser

AMD R9-290X 'Über' – 57 (16)

AMD R9-290X „Leise“ – 56 (16)

Nvidia GTX Titan – 60 (11)

Nvidia GTX780-56 (11)

Company of Heroes 2 – FPS: Höher ist besser

AMD R9-290X 'Über' – 29 (15)

AMD R9-290X „Leise“ – 29 (15)

Nvidia GTX Titan – 25 (12)

Nvidia GTX780-22 (11)

GRID 2 – FPS: höher ist besser

AMD R9-290X 'Über' – 86 (68)

AMD R9-290X „Leise“ – 75 (61)

Nvidia GTX Titan – 77 (61)

Nvidia GTX 780 - 70 (50)

Total War: Rome II – FPS: höher ist besser

AMD R9-290X 'Über' – 36 (13)

AMD R9-290X „Leise“ – 32 (14)

Nvidia GTX Titan – 33 (12)

Nvidia GTX780 - 30 (9)

Metro Last Light – FPS: höher ist besser

AMD R9-290X 'Über' – 26 (13)

AMD R9-290X „Leise“ – 23 (13)

Nvidia GTX Titan – 24 (13)

Nvidia GTX780-23 (13)

Spitzentemperaturleistung

100 % GPU-Last – ºC: Kühler ist besser

AMD R9-290X 'Über' – 95

AMD R9-290X „Leise“ – 95

Nvidia GTX Titan – 80

Nvidia GTX 780 - 80

Spitzenleistung der Plattform

GRID 2 – Watt: niedriger ist besser

AMD R9-290X 'Über' – 383

AMD R9-290X „Leise“ – 313

Nvidia GTX Titan – 300

Nvidia GTX 780 - 283

***AKTUALISIEREN***

Die 1080p-Gaming-Performance der Radeon R9 290X sorgt für etwas besseres Lesen für Nvidia, wobei die GTX Titan drei von fünf Tests gewinnt. Aber nur um einen kleinen Betrag. Diese High-End-Karten sind nicht wirklich für 1080p-Spiele ausgelegt - jedem, der fast 500 Pfund für eine Grafikkarte mit nur einem 1920x1080-Bildschirm ausgibt, würde ich definitiv empfehlen, das als nächstes zu aktualisieren.

DirectX 11 1080p-Spieleleistung

Bioshock Infinite – FPS: höher ist besser

AMD R9-290X 'Über' – 93 (18)

AMD R9-290X „Leise“ – 91 (17)

Nvidia GTX Titan – 100 (11)

Nvidia GTX780-92 (10)

Company of Heroes 2 – FPS: Höher ist besser

AMD R9-290X 'Über' – 48 (26)

AMD R9-290X „Leise“ – 48 (26)

Nvidia GTX Titan – 42 (21)

Nvidia GTX780 - 38 (19)

GRID 2 – FPS: höher ist besser

AMD R9-290X 'Über' – 108 (84)

AMD R9-290X „Leise“ – 105 (82)

Nvidia GTX Titan – 109 (90)

Nvidia GTX 780 - 105 (87)

Total War: Rome II – FPS: höher ist besser

AMD R9-290X 'Über' – 48 (11)

AMD R9-290X „Leise“ – 45 (9)

Nvidia GTX Titan – 49 (25)

Nvidia GTX 780 - 46 (20

Metro Last Light – FPS: höher ist besser

AMD R9-290X 'Über' – 47 (14)

AMD R9-290X „Leise“ – 43 (16)

Nvidia GTX Titan – 42 (20 .)

Nvidia GTX780 - 39 (20)

Preise - AMD Radeon R9-290X:Das Urteil 91 Lesen Sie unsere BewertungsrichtlinienAMD Radeon R9 290X im Test

Eine Karte von höchster Qualität, die es im besten Fall mit jeder Standard-GPU aufnehmen und sich durchsetzen kann.