AMD erwirbt den Custom-Chip-Hersteller Xilinx im Wert von 35 Milliarden US-Dollar

amd acquire custom chip manufacturer xilinx deal worth 35bn

AMD-CEO Dr. Lisa Su

(Bildnachweis: AMD)



AMD wird in Kürze Xilinx übernehmen, einen Chiphersteller, der sich auf kundenspezifische Chips wie FPGAs (Field Programmable Gate Arrays) und SoCs (System-on-Chips) spezialisiert hat. Der heute angekündigte Deal sieht vor, dass der Ryzen-, Radeon- und Epyc-Chiphersteller 35 Milliarden US-Dollar für die Übernahme des Computerunternehmens ausgibt, um das Rechenzentrums- und kundenspezifische Silizium-Portfolio von AMD zu erweitern.



Ihr nächstes Upgrade

(Bildnachweis: Zukunft)



Beste CPU für Spiele : die Top-Chips von Intel und AMD
Beste Grafikkarte : Ihr perfekter Pixel-Pusher erwartet Sie
Beste SSD für Spiele : Vor den anderen ins Spiel einsteigen

Mit einem Preis von 35 Mrd. Nvidia gab im vergangenen Jahr auch 6,9 Milliarden US-Dollar für das Netzwerkunternehmen Mellanox für Rechenzentren aus.

Die Übernahme von Xilinx markiert die nächste Etappe auf unserem Weg, AMD als branchenführenden Anbieter von Hochleistungs-Computing und bevorzugten Partner für die größten und wichtigsten Technologieunternehmen der Welt zu etablieren, sagt AMD President und CEO Dr. Lisa Su. Dies ist wirklich eine überzeugende Kombination, die für alle Interessengruppen, einschließlich der Aktionäre von AMD und Xilinx, einen erheblichen Wert schaffen wird, die vom zukünftigen Wachstum und dem Aufwärtspotenzial des zusammengeschlossenen Unternehmens profitieren werden.



'Das Xilinx-Team ist eines der stärksten in der Branche und wir freuen uns sehr, es in der AMD-Familie willkommen zu heißen', fährt Su fort. 'Durch die Kombination unserer erstklassigen Ingenieurteams und unserer umfassenden Fachkenntnisse schaffen wir einen Branchenführer mit der Vision, dem Talent und der Größe, um die Zukunft des Hochleistungsrechnens zu definieren.

AMDs Fokus für Xilinx wird auf Rechenzentrumstechnologien liegen, aber es ist auchknapperwähnt Spiele. Ich würde Ihre Hoffnungen nicht auf eine wirkliche Veränderung in der Spielelandschaft durch diese Übernahme machen, ähnlich wie die Käufe von Mellanox oder Arm von Nvidia wahrscheinlich keine großen Auswirkungen direkt haben werden, aber es gibt eine potenzielle Verwendung für Xilinx FPGA und SoC-Kenntnisse für AMDs Embedded- und Semi-Custom-Sachen – wie sie es für Konsolen und einige kompakte, PC-ähnliche vorgefertigte Einheiten bietet.

Wenn der Xilinx-Deal profitabel ist, ist das mehr Geld in AMDs Gesäßtasche für Forschung und Entwicklung. Also auf Umwegen gibt es für uns einiges zu gewinnen.



Es scheint, dass AMD genauso daran interessiert ist, sich zu konsolidieren wie der Rest der Technologiebranche, und es ist keine Überraschung, dass Xilinx ganz oben auf seiner Liste stand – der CEO von AMD ist dafür bekannt, kundenspezifische Chips herzustellen. Dr. Lisa Su soll maßgeblich für AMDs Verschiebung jenseits der PC-Chips und hin zur Konsole verantwortlich sein.

Der Deal zwischen AMD und Xilinx soll bis Ende nächsten Jahres abgeschlossen sein, und bis dahin werden die beiden als separate Einheiten operieren.