Alienware Alpha Review: Warum Sie auf die echte Steam Machine warten sollten

alienware alpha review

Alienware Alpha Review Dell Steam Big Picture Windows 8.1 Microsoft Steam Machine Steam Box

In den letzten vierzehn Tagen habe ich mit einem von Alienwares Alphas gelebt, um zu sehen, wie es ist, eine urtümliche Dampfmaschine an meinen Fernseher anzuschließen. Ich wollte wissen, wie gut es Spiele spielt, ob ich das Ganze ohne Maus und Tastatur steuern kann und wie gut Steam als Konsolenoberfläche funktioniert. Lohnt es sich im Wesentlichen, jetzt eine Steam-Maschine zu kaufen oder bis zum offiziellen Start im November zu warten?

Es waren zwei frustrierende Wochen.



Alienware hat die Alpha als Teil der ersten Welle von Steam Machines entwickelt, den Wohnzimmercomputern von Valve, die die Konsole unter Ihrem Fernseher ersetzen könnten. Auf dem Papier erhalten Sie bequem von Ihrem Sofa aus Zugriff auf Ihre vollständige Steam-Bibliothek. Verzögerungen bei der Veröffentlichung des Steam-Controllers und des Linux-basierten SteamOS führten jedoch dazu, dass Alienware die erste Iteration der Alpha veröffentlichte, auf der Windows 8.1 läuft und die den Xbox 360-Controller unterstützt.

Der Alpha fühlt sich an wie ein halber Schritt.

Alienware hat uns ihre Basisversion des Alienware Alpha geschickt. Für 450 £ in den Läden ist es mit einem Intel i3-Prozessor, 4 GB DDR3-RAM und einer maßgeschneiderten 2-GB-Version des GTX860M-Grafikchips ausgestattet.

Die M-Serie wurde ursprünglich entwickelt, um Laptop-Gaming zu betreiben, architektonisch ist sie identisch mit der Geforce GTX 750 Ti, einem der Maxwell-Grafikchips der ersten Generation. Es ist ein leistungsstarker Grafikchip und einer, der sehr wenig Strom verbraucht – mit nur 130 W. Das ist etwas mehr als die 120 W der Xbox One und etwas weniger als die 140 W der PS4, aber deutlich weniger als ein Gaming-Desktop.

Wenn Sie mehr ausgeben möchten, können Sie fast jedes Element der Maschine verbessern, indem Sie die 500-GB-Festplatte gegen eine 2-TB-Alternative austauschen oder den Arbeitsspeicher auf 8 GB verdoppeln. Das effektivste Upgrade wäre, den i3 entweder durch einen i5 oder einen i7 zu ersetzen. Allerdings sind diese Upgrades kostspielig. Das Alpha der Spitzenklasse bringt Ihnen 700 £ zurück. Die 860M ist die einzige Komponente der Alpha, die Sie nicht aufrüsten können.

Alienware Alpha Review Dell Steam Big Picture Windows 8.1 Microsoft Steam Machine Steam Box

Auf dem Papier sieht die Alpha neben den Konsolen wie ein ernstzunehmender Konkurrent aus. Es ist kleiner als beide Maschinen, nur 20 cm x 20 cm x 5 cm groß (etwa die Größe eines Routers) und kann Metro: Last Light in einer höheren Auflösung als die Xbox One spielen. Es hat auch einen viel größeren Spielekatalog, mit dem Sie alles spielen können, was im Steam Store verfügbar ist. Es ist auch ein Hingucker, Alienware hat ihre Tradition fortgesetzt, ihre Maschinen wie das Kind eines Tarnkappenjägers und Nolans Batmobil aussehen zu lassen, also sind alles harte, eckige Linien und schwarzer Kunststoff.

Der Alpha fährt lautlos hoch, wenn Sie den ikonischen Alien-Face-Boot-Knopf drücken, und der Startvorgang wird von einer Reihe von Neonlichtern begleitet – Sie können auch deren Farbe ändern, also habe ich gerade ein helles rosa Leuchten darunter mein Fernseher.

Die Hardware ist nicht das Problem. Es ist die Software: nämlich Windows und die Anforderungen an Maus und Tastatur, die Alienwares Ambitionen durchkreuzen.

Alienware Alpha Review Dell Steam Big Picture Windows 8.1 Microsoft Steam Machine Steam Box

Wenn Sie die Alpha zum ersten Mal einschalten, rufen Sie ein Menü auf, in dem Sie wählen können, ob Sie auf den Desktop booten oder den Big Picture-Modus von Steam starten möchten. Wenn Sie nur den mitgelieferten Xbox 360 Controller verwenden, können Sie durch das Einstellungsmenü navigieren und eine Verbindung zu Ihrem WLAN herstellen. Es ist nur ein einfacher Tastendruck, um den Big Picture-Modus zu starten.

Der TV-Client von Valve bietet Ihnen Zugriff auf alle Bereiche des Desktop-Clients, die Sie sich wünschen – der Store, die Community-Hubs und Ihre Bibliothek sind vorhanden. Metro: Last Light war leicht zu finden und zu installieren.

Es war ein wenig bizarr zu sehen, wie Steam den gleichen Installationsvorgang wie auf dem Desktop durchführte und das erstmalige Setup von DirectX durchführte. Die Systembox im Windows-Stil tauchte auf, eine Erinnerung daran, dass ich einen PC und keine Konsole zum Spielen von Metro benutzte.

Metro lief überraschend gut. Ich hatte die Grafikeinstellungen auf niedrig oder ausgeschaltet, aber ich konnte es mit 1080p bei konstanten 30fps+ spielen, einer höheren Auflösung als die Xbox One. Selbst bei niedrigen Einstellungen ist Last Light ein hervorragend aussehendes Spiel. Es lief gut, bis das Spiel auf dem Desktop abstürzte. Und ich meine auf den Desktop. Ich wurde kurzerhand auf den Windows 8.1-Desktop geworfen. Ich konnte den 360-Controller nicht verwenden, um auf dem Bildschirm zu navigieren, um Steam neu zu starten, stattdessen musste ich eine Maus anschließen, um fortzufahren.

Dies ist das eigentliche Problem mit dem, was Alienware entwickelt hat. Meine Probleme mit der Alpha sind nicht unbedingt technisch. Sie sind voll funktionsfähig. PC-Spiele erfordern eine Maus und eine Tastatur, und es ist völlig unrealistisch, von Benutzern zu erwarten, dass sie ohne sie leben.

Zum Beispiel: Um Assassin’s Creed zu spielen, musste ich mich mit Maus und Tastatur bei Uplay anmelden.

Zum Beispiel: Obwohl Steam behauptete, es sei vollständig mit einem Controller spielbar, konnte ich meinen Charakternamen in One Way Heroics nicht ohne Tastatur ändern.

Zum Beispiel: Um Netflix im Steam-Browser auszuführen, musste ich zuerst Windows von der Alienware-Oberfläche booten und die Netflix-App über den Windows Store installieren.

Zum Beispiel: Um Fehlermeldungen in Alan Wake zu verwerfen, musste ich eine Maus anschließen.

Zum Beispiel: Aufgrund eines technischen Problems musste ich in Windows zum SteamApps/Common-Ordner gehen und Hotline Miami 2 mit Administratorrechten mit Maus und Tastatur booten.

Die einfache Erklärung: Ein PC ist ein PC. Es ist keine Konsole. Was wir an PCs lieben; ihre Flexibilität und Offenheit steht einem Wohnzimmererlebnis im Weg. Ich wollte die Alpha wie eine Konsole behandeln, war aber immer wieder gezwungen, Maus und Tastatur anzuschließen.

Alienware Alpha Review Dell Steam Big Picture Windows 8.1 Microsoft Steam Machine Steam Box

Manchmal funktionierte die Alpha tadellos, ich verbrachte einen Samstagmorgen damit, Towerfall ohne ein einziges Problem durchzulaufen, aber jedes Mal, wenn ich ein neues Spiel installierte, wusste ich nicht, ob es sofort funktionieren würde oder ob ich das einstecken müsste Peripheriegeräte und fangen Sie an, Dateien in Windows zu optimieren, damit es funktioniert.

Dann stellt sich die Frage nach der rohen Leistungsfähigkeit der Maschine. Hier ist eine deprimierende Tatsache: Call of Duty: Advanced Warfare kann nicht ausgeführt werden. Die Xbox One, die ich daneben gesessen habe, kann das Spiel bequem ausführen. Diese Konsole ist £ 150 billiger, hat langsameren RAM (wenn auch mehr), eine schwächere GPU und CPU und führt Advanced Warfare dennoch mit konstanten 30 fps aus.

Ich habe versucht, die Hardwarebeschränkungen mit Steam In-Home-Streaming zu umgehen. Das hatte seine eigenen Probleme. Das Verschwinden von Ethan Carter ließ mich das Spiel nicht über die Alpha steuern, sondern zeigte mir im Wesentlichen nur, was auf meinem Desktop-Monitor vor sich ging; Alan Wakes Audio wurde durch das Geräusch des Mikrofon-Feedbacks übertönt (das, wie ich zugeben muss, angemessen gruselig war); Call of Duty: Black Ops 2 spielte den Ton über meine Desktop-Lautsprecher statt über die des Fernsehers; Die Krypta des Nekromanten funktionierte perfekt, außer dass es sich anhörte, als wären die Basssender des Fernsehers geknackt worden, wodurch sie bei jeder tiefen Note ablenkend summten. Schließlich habe ich ein paar Spiele dazu gebracht, genau so zu funktionieren, wie sie sollten, aber ihr Erfolg war zufällig. Ich kann nicht darauf vertrauen, dass sie in Zukunft gut funktionieren.

Manchmal konnte ich die Maschine wegen Fehlern nicht verwenden. Der Alpha würde meinen Controller beim Booten nicht erkennen, was mich zwingt, den Computer neu zu starten, bis er ihn entdecken konnte. Als ich versuchte, ein Spiel über den Steam Store zu kaufen, blieb Valve stecken, blockierte meine Sicht auf den Bildschirm und zwang mich zum Neustart. Uplay startete die Alpha immer wieder neu, als ich versuchte, Assassin’s Creed zu starten.

Alienware Alpha Review Dell Steam Big Picture Windows 8.1 Microsoft Steam Machine Steam Box

Diese Probleme sind nicht nur die Schuld des Alphas, viele sind Probleme mit Steam und Windows, aber sie verhindern, dass der Alpha eine nützliche Wohnzimmermaschine ist.

Wenn Sie die Alpha mit Konsolen der aktuellen Generation vergleichen, kann sie einfach nicht mithalten. Sie sind billiger, robuster und vielseitiger. Obwohl der Alpha ein PC ist und alles kann, was ein PC kann, sind die verfügbaren Schnittstellen dafür sinnlos. Steam ist gut für Spiele, kann aber keine Videos von Netflix streamen, Musik von Spotify abspielen oder Skype-Leute ermöglichen. Mit Windows 8.1 können Sie all das tun, aber Sie müssen eine Maus und eine Tastatur an den Computer anschließen und ihn wie einen Desktop-PC behandeln.

Die gute Nachricht ist, dass viele dieser Funktionen wahrscheinlich mit der vollständigen Veröffentlichung von SteamOS diesen November auf dem Weg sind. Auch der Steam Controller sollte dank seiner Touchpads im Laptop-Stil die Navigation auf jedem Desktop zum Kinderspiel machen. Aber sie sind noch nicht da und bis sie es sind, wäre es ein Fehler, eine Alpha als Konsolenersatz zu kaufen.

Wenn Valve möchte, dass ihre Steam Machine beim Start im November funktioniert, müssen sie diese Probleme ausbügeln. Es ist nicht die Hardware, die den Erfolg ihrer Initiativen ausmacht: Es ist die Software, Dummkopf.