Die neuesten XPG V2-RAM-Module von ADATA setzen mit 3.100 MHz Geschwindigkeit die Konkurrenz voraus

adatas latest xpg v2 ram modules push ahead competition with 3

Große Zahlen sind sicherlich gut für Schlagzeilen und die neue RAM-Kits in der XPG V2-Reihe von ADATA haben einige der größten in der Welt des Systemspeichers. Ihre neuen DDR3-Module sind mit 3.100 MHz bewertet - das sind rund 100 MHz schneller als die RAM-Rivalen G.Skill bisher. Aber wie wichtig ist RAM in einem modernen Rig? Sind all diese Hertz notwendig? Reden wir über mehr Zahlen.



Diese neuen Speichermodule im Gundam-Stil wurden mit Blick auf den neuen Haswell Z87-Chipsatz gebaut und wurden so entwickelt, dass alle Übertaktungsprobleme beim Erreichen dieser Schlagzeilengeschwindigkeiten beseitigt wurden. Mit den extremen Intel-Speicherprofilen können Sie einfach das 3.100-MHz-Profil aus dem BIOS Ihres Motherboards auswählen (ja, Sie müssen in diese düstere Welt eintauchen). Ein Neustart später, und Sie werden mit riesigen Mengen an Speicherbandbreite fliegen.

Bei dieser Höchstgeschwindigkeit werden Sie leider einige unglaublich hohe CAS-Latenzen erreichen (die Zeit, die Ihr Speichercontroller braucht, um Daten von Ihrem Stick abzurufen und abzurufen). Ohne mit Ihrem BIOS und den XMP-Einstellungen herumzuspielen, sitzen die Module bei Takten von CL9-9-9-24, wenn sie mit 1.333 MHz laufen. Drücken Sie sie jedoch auf nasenblutende 3.100 MHz und diese Timings steigen auf CL12-14-14-36.

Ich habe dir gesagt, dass es mehr Zahlen geben würde.

Hohe Frequenz bei niedriger Latenz ist natürlich die ideale Situation. Ich muss warten, bis ich die Sticks in meinem Teststand habe, um zu sehen, ob RAM-Geschwindigkeiten mit hoher Frequenz / hoher Latenz beim Spielen niedrigere Frequenzen / niedrigere Latenzen schlagen. Ich sehe eine Menge Speicher-Benchmarking voraus. Wenn ich raten müsste, würde ich für meinen Gaming-PC niedrigere Latenzen anstelle von Mhz suchen.

Speicher wird wieder wichtig und nicht - wie zu erwarten - wegen der neuen Kits, die für Haswell veröffentlicht wurden. Es sind AMD und ihre APUs, die wirklich einen massiven Vorteil von Hochleistungs-Systemspeicher sehen.

Es gibt auch viel zu sagen für RAM mit hoher Kapazität, wenn Sie Ihr System über ein Solid State Drive betreiben. Tom's Hardware hat kürzlich ein Experiment durchgeführt um zu sehen, wie sich mehr Systemspeicher auf die Auslastung der SSD auswirkt. Das TL:DR von allem ist, dass Ihre intensiven Apps mit mehr RAM weniger auf die SSD schreiben und somit deren Betriebslebensdauer verlängern. Wenn Sie ein AMD-Setup mit einer SSD betreiben, kann ein schneller RAM eine lohnende Investition sein.