Activision verhängt Urheberrechtsverwarnungen gegen Call of Duty Advanced Warfare-Videos, die Cheats und/oder Pannen zeigen

activision is placing copyright strikes call duty advanced warfare videos showing cheats

Call of Duty: Advanced Warfare

Call of Duty-Publisher Activision verhängt offenbar Urheberrechtsverwarnungen gegen YouTube-Videos, die Filmmaterial von Spielfehlern oder Cheats enthalten.

Der YouTube-Videospielkanal Machinima hat angeblich seine Partner auf die Verwarnungen aufmerksam gemacht und gewarnt, dass Ihr Kanal möglicherweise eine Urheberrechtsverwarnung erhält. Seien Sie also bitte vorsichtig.





Eurogamer haben die E-Mail von Machinima aufgegriffen, in der festgestellt wurde, dass Activision in letzter Zeit besonders wachsam in Bezug auf ihre Call of Duty-Videos ist; Verwarnungen bei Videos mit Störungen.

Aber in einer Antwort von Activision zu diesem Thema werden die Streiks durchgeführt, um Videos zu eliminieren, die den Spielern zeigen, wie man das Spiel betrügt und ausnutzt. Gelegentlich posten einige Leute Videos, die Betrug und unfaire Heldentaten fördern. Wie immer behalten wir diese Videos im Auge – unsere Höhe der Videoansprüche hat sich nicht geändert, erklärte der Publisher.

Wir freuen uns, dass so viele Fans Spaß daran haben, das Spiel zu spielen und Videos ihres Gameplays zu veröffentlichen. Wir lieben es, die Videos selbst zu sehen. Wir sind dankbar für die Unterstützung der Community, um sicherzustellen, dass jeder das bestmögliche Spielerlebnis hat.



Eine Urheberrechtsverwarnung wirkt sich auf den Status eines YouTube-Nutzers aus, der in Topform gehalten werden musste, damit er weiterhin das Beste aus der YouTube-Plattform machen kann. Zu viele Verwarnungen können den Zugriff auf verschiedene Funktionen blockieren, und drei Verwarnungen führen zur Schließung Ihres Kontos. Wenn Sie also in letzter Zeit einige Advanced Warfare-Inhalte für Ihren YouTube-Kanal produziert haben, sollten Sie sich bewusst sein, dass Activision auf der Suche ist.

Vielen Dank, MCV .