15 Gründe, warum Spiele von Steam verschwinden

15 reasons games disappear from steam



Hast du Prey bei Steam gekauft? Nicht die 2017er Version von Arkane und Bethedsa: Ich spreche von der 2006er Version von Human Head Studios und 2K Games. Wenn Sie es jetzt nicht wollten und wollten, können Sie es nicht – die ursprüngliche Prey wurde vor einigen Jahren stillschweigend aus Steam entfernt. Wenn Sie es besitzen, sollten Sie es immer noch spielen können, und wenn Sie eine physische Kopie finden, können Sie den CD-Code möglicherweise sogar bei Steam registrieren. Aber man kann es nicht mehr bei Steam kaufen.



Prey ist nicht allein: Spiele verschwinden ständig von Steam. Manchmal tauchen sie später wieder auf, aber manchmal sind sie einfach weg – und das kann aus den unterschiedlichsten Gründen passieren.

Publisher missbrauchten Steamworks-Tools

Elektrische Autobahnen



(Bildnachweis: Zykov Eddy, Xitilon)

Vor nicht allzu langer Zeit verschwanden rund 1.000 Spiele schlagartig von Steam. Viele von ihnen schienen das zu sein, was ich als „extrem indie“ bezeichnen würde – Spiele, von denen nur wenige jemals gehört oder gespielt hatten (zumindest nach der Anzahl der Steam-Rezensionen). Einige waren jedoch seit Jahren auf Steam und hatten zu der Zeit, als sie verschwanden, Hunderte von positiven Bewertungen, sodass diese Massenentfernung keine von Valves Säuberungen für Asset-Flips oder Betrügereien zu sein schien.

Das Problem scheint in diesem Fall an den Herausgebern zu liegen, nicht an den Entwicklern der Spiele selbst. Viele der entfernten Spiele waren mit einem einzigen russischen Herausgeber, Dagestan Technology, verbunden, der anscheinend unter verschiedenen Namen operiert. In einer Erklärung von Valve heißt es: „Wir haben kürzlich eine Handvoll Partner entdeckt, die einige Steamworks-Tools missbraucht haben. Wir haben allen betroffenen Partnern eine E-Mail geschickt.'



Das ist keine allzu große Erklärung, aber wir hoffen, eines Tages etwas mehr darüber zu erfahren, was wirklich passiert ist. Inzwischen sind einige der entfernten Spiele bei Steam wieder aufgetaucht (zumindest eines mit einem neuen Herausgeber), während andere noch verschwunden sind.

Disney zahlt nicht mehr für SecuROM DRM

Tron: Evolution

(Bildnachweis: Disney Interactive)



Die Gefahr von DRM kann Jahre später seinen hässlichen Kopf erheben. Ein gutes Beispiel ist Tron: Evolution, das kürzlich nach neun Jahren unspielbar wurde, weil sein Herausgeber Disney Interactive anscheinend nicht mehr SecuROM . abonniert . Da der DRM-Dienst für Tron: Evolution inaktiv ist, ist das Spiel zu einem Schloss geworden, in dem Kaugummi steckt. Spieler können ihren Serienschlüssel derzeit nicht überprüfen, sodass das Spiel einfach nicht gestartet wird.

Dies ist offensichtlich nicht nur ein Problem für Steam-Benutzer, sondern auch für Leute, die das Spiel woanders gekauft haben. Tron: Evolution wurde jedenfalls von Steam gestrichen. Hoffentlich wird Disney irgendwann eine DRM-freie Version für die zugegebenermaßen wenigen Leute veröffentlichen, die noch ein neun Jahre altes Spiel spielen wollen wir haben mit 29% abgeschnitten . Aber ehrlich gesagt ist es egal, wie wenige Leute es spielen oder wie schlecht das Spiel ist. Wenn Sie ein Spiel kaufen, sollten Sie es für immer spielen können.

Ein exklusiver Deal wurde mit Epic Games abgeschlossen

Der Epic Games Store kam Ende letzten Jahres mit einem ziemlichen Aufsehen und lockte Entwickler mit einer besseren Umsatzkürzung als Valve-Angebote sowie Umsatzgarantien auf seinen Marktplatz. Es schadet auch nicht, dass Millionen bereits den Launcher von Epic verwenden, um Fortnite zu spielen. Infolgedessen haben eine Reihe von Entwicklern und Publishern exklusiven Starts im Epic Store zugestimmt.

Metro Exodus ist das bemerkenswerteste Beispiel, da es monatelang bei Steam vorbestellt wurde, bevor es nur wenige Wochen vor dem Start exklusiv bei Epic erhältlich war. Diejenigen, die das Spiel bei Steam gekauft haben, können es weiterhin dort spielen und erhalten alle Updates und Patches, aber Exodus kann nicht mehr bei Steam gekauft werden.

Viele dieser Spiele mit exklusiven Epic-Angeboten werden schließlich auf Steam und anderen digitalen Marktplätzen erscheinen (Maneater zum Beispiel wird ein Jahr später zu anderen Diensten kommen, ebenso wie Exodus), und diese Spiele haben immer noch Store-Seiten auf Steam. Einige haben Steam jedoch vollständig aufgegeben. Satisfactory, das First-Person-Open-World-Fabrikbauspiel, hat keine Steam-Store-Seite mehr. Der Epic Store ist der einzige Ort, an dem Sie es kaufen können.

Es enthielt eine Winnie the Pooh-Referenz

Zensoren in China haben Winnie the Pooh wegen Memes verboten, die Bilder des fiktiven anthropomorphen Teddybären verwendeten, um sich über den chinesischen Präsidenten Xi Jinping lustig zu machen. Ja, das ist eine echte Sache, die passiert ist, weil die Welt, in der wir leben, verdammt dumm ist.

Red Candles, der Entwickler des taiwanesischen Horrorspiels Devotion, fügte einen Verweis auf dieses Winnie the Pooh-Mem und andere verschiedene Kommentare zu China hinzu, die zu schweres Review-Bombardement von Devotion , sowie ein weiteres Spiel von Red Candles, Detention.

Red Candles entschuldigte sich und entfernte die Pooh-Referenz, aber damit war es noch nicht getan. Die Verbindungen des Entwicklers zu seinen Verlagspartnern wurden unterbrochen und Devotion wurde abrupt von Steam entfernt. Hoffentlich kommt es zurück.

Eine DMCA-Mitteilung wurde ausgestellt

Stardock, dem Hersteller von Star Control: Origins, wurde von den Machern des ursprünglichen MS-DOS-Spiels Star Control eine DMCA-Mitteilung in einer kürzlichen Entwicklung des lang andauernden und halb erschöpfenden legalen Ringkampfs um die Urheberrechte und Marken der Franchise. Infolgedessen wurde Origins von Steam entfernt.

Es ist jetzt nach mehreren Wochen wieder verfügbar und blieb während dieser Zeit verfügbar auf Stardocks Website (da DMCA-Hinweise nur auf den digitalen Host des mutmaßlichen Rechtsverletzers abzielen, z. B. eine Website oder einen ISP, nicht auf das Spiel selbst). Wir haben immer noch keine Details darüber, warum Origins zu Steam zurückkehren konnte, obwohl wir sicher sind, dass wir nicht das letzte Mal von diesem Rechtsstreit gehört haben.

Musikrechte abgelaufen

Sie können Alan Wake bei Steam kaufen – aber das war eine Zeit lang nicht der Fall. Der Grund hatte mit Musik zu tun. Es ist üblich, dass ein Spieleentwickler die Rechte an Songs für einen bestimmten Zeitraum bezahlt – sieben Jahre im Fall von Alan Wake – und nach Ablauf dieser Zeit kann das Spiel nicht mehr verkauft werden, wenn es diese Songs noch enthält. Grid, Dirt 3, F1 2013, Tony Hawk Hawk Pro Skater HD und zahlreiche andere Spiele sind aufgrund auslaufender Musiklizenzen von Steam und anderen digitalen Marktplätzen verschwunden.

Dies ist nicht nur auf Spiele beschränkt – wir haben es bei Fernsehsendungen wie The Wonder Years und WKRP in Cincinati gesehen, die nicht erneut gesendet oder verkauft werden können, sobald die Rechte an der in den Shows verwendeten Musik abgelaufen sind. Entweder muss die Musik aus der Show entfernt und durch etwas anderes ersetzt werden, oder es müssen neue Vereinbarungen mit Lizenzinhabern für jeden Song getroffen werden. Jahre nachdem eine Show oder ein Spiel die Produktion abgeschlossen hat, ist es extrem schwierig, eines dieser Dinge zu passieren. Glücklicherweise konnte Microsoft im Fall von Alan Wake die Musikrechte neu verhandeln und das Spiel mit seinem gesamten Original-Soundtrack wieder in den Verkauf bringen.

Die gleiche Situation ist auch bei anderen Spielen aufgetreten: Grand Theft Auto: Vice City wurde 2012 kurzzeitig von Steam und anderen digitalen Marktplätzen abgezogen und kehrte erst zurück, nachdem mehrere Songs entfernt wurden. Auf der positiven Seite, wenn Sie diese Spiele bereits besitzen, bevor sie Steam verlassen, können Sie sie immer noch spielen und die Originalmusik genießen.

Wegen gefälschter Bewertungen

Bewertungen, die Aufsehen erregen, sind nichts Neues, aber es ist eine ganz andere Sache, wenn ein Entwickler versucht, seine Steam-Bewertung und Mundpropaganda mit gefälschten Bewertungen für sein eigenes Spiel zu verbessern. Wir haben es jetzt ein paar Mal gesehen: Die Brettspielanpassungen von Acram Digital wurden von Valve von Steam abgezogen, nachdem bekannt wurde, dass ein Mitarbeiter von Acram positive Bewertungen seines Spiels über verschiedene Steam-Konten veröffentlicht hatte.

Etwas Ähnliches geschah im Februar, als der Herausgeber Insel Games versuchte, seine Mitarbeiter zu „ermutigen“, positive Bewertungen seines Spiels Wild Buster zu veröffentlichen. Als Valve davon Wind bekam, zogen sie das Spiel von Steam.

Es enthielt 'sexuelle Inhalte'

House Party, ein Early-Access-Spiel aus dem Jahr 2017, wurde schnell populär, bevor es plötzlich aus dem Steam-Store gerissen wurde. Der Grund dafür waren Beschwerden über „Pornografie“ im Spiel, die an Valve gesendet wurden, obwohl dies so vage und schwer zu definieren ist wie der Begriff „sexueller Inhalt“. House Party kehrte ein paar Tage später zurück, nachdem sie bestimmten Szenen eine „Zensurleiste“ hinzugefügt hatte, obwohl sie geschickt einen Patch bereitgestellt hatte, mit dem Spieler sie entfernen konnten, wenn sie wollten, dass das Spiel unzensiert blieb.

House Party ist nicht das einzige Spiel, gegen das sich Beschwerden über „Pornografie“ richten – mehrere Spiele im Anime-Stil, wie HuniePot und der Visual Novel Mutiny!! wurden vor kurzem gewarnt, dass sie gegen die Steam-Richtlinien verstoßen, und erhielten Fristen, um ihre Spiele zu ändern oder zu zensieren oder von Steam entfernt zu werden. Das Schwierige daran ist, dass diese Richtlinien verwirrend und widersprüchlich sind und es nicht klar ist, warum diese speziellen Spiele Gegenstand von Beschwerden sind, während andere, die Sex oder Nacktheit beinhalten, dies nicht sind.

Es wurde durch eine remasterte Version ersetzt

Dark Souls: Prepare to Die Edition wird Steam am 25. Mai verlassen, wenn Dark Souls: Remastered Edition erscheint. Wie bei einigen anderen Beispielen oben bedeutet dies nicht, dass es aus Ihrer Steam-Bibliothek verschwindet, wenn Sie es besitzen, aber Sie können die ältere Version nicht mehr kaufen, sobald der Remaster eintrifft.

Das istschon fastgilt für The Elder Scrolls V: Skyrim. Die Originalversion von Skyrim wird bei einer Suche von Steam nicht auftauchen, nur die anderen Versionen (VR und die Special Edition). Es ist jedoch noch da . Es scheint, dass Bethesda es nur versteckt, in der Hoffnung, dass Neuankömmlinge stattdessen die Special Edition kaufen.

Technische Probleme

Batman: Arkham Knight ist vielleicht das bekannteste Beispiel: Nach dem Start auf dem PC wurde die Portierung aufgrund von Leistungsproblemen weithin kritisiert, woraufhin der Verlag Warner Bros. den digitalen Verkauf einstellte.

Der Schöpfer von Five Nights at Freddy's World, Scott Cawthon, zog auch sein eigenes Spiel von Steam zurück und erklärte, er sei mit den Bewertungen und Kritiken, die es erhielt, nicht zufrieden und entschuldigte sich für seinen Zustand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Er bot Steam-Benutzern sogar Rückerstattungen an, unabhängig davon, wann es gekauft wurde oder wie lange es gespielt wurde.

Sie sind Betrug

Im September 2017 hat Valve 173 Spiele von Steam entfernt, alle von demselben einzigen Entwickler. Diese Spiele schienen einfach hinzugefügt worden zu sein, um Steam-Sammelkarten für Gewinn zu gewinnen. 'Sie generieren viele tausend [Steam]-Schlüssel und verteilen sie an Bots, die Steam-Accounts betreiben, die dann in ihren Spielen untätig bleiben, um Sammelkarten zu sammeln.' Eine clevere List, aber ein Ventil ist jetzt klug.

Ein anderer Entwickler, der Schöpfer von Active Shooter, wurde aus ähnlichen Gründen von Steam entfernt. 'Ata ist ein Troll mit einer Geschichte von Kundenmissbrauch, der Veröffentlichung von urheberrechtlich geschütztem Material und der Manipulation von Benutzerbewertungen', sagte ein Valve-Vertreter. 'Seine anschließende Rückkehr unter neuen Firmennamen war eine Tatsache, die ans Licht kam, als wir die Kontroverse um seinen bevorstehenden Titel untersuchten. Wir werden keine Geschäfte mit Leuten machen, die sich unseren Kunden oder Valve gegenüber so verhalten.'

Das Spiel ist nicht gut

Viele Spiele sind nicht gut, aber sie bleiben normalerweise trotzdem erhalten. Allerdings nicht alle. Afro Samurai 2 wurde von seinen Machern von Steam entfernt und zukünftige Episoden abgesagt, weil 'das Spiel ein Misserfolg war', so der General Manager des Entwicklers Versus Evil Steve Escalante.

'Wenn man sich die Bewertungen ansieht, war das Spiel nicht kaputt oder fehlerhaft, die Leute mochten es einfach nicht', sagte er. Meinetwegen.

Das Spiel war noch nicht fertig

Das erste Early-Access-Spiel, das ich je gekauft habe, war Under The Ocean, ein Survival-Spiel, im Jahr 2012. Ich weiß, dass Early Access ein Glücksspiel ist, aber ich habe das Spiel genossen und war bereit, geduldig zu sein, während es sich langsam durch die Entwicklung schlängelte. Bis es schließlich einfach nicht mehr ging. Zwischen den Mitgliedern des Teams traten Probleme auf, das Geld ging aus und der Entwickler entfernte das Spiel von Steam. Er arbeitet jedoch immer noch daran, es zu vervollständigen, wie aus den jüngsten Beiträgen auf der Community-Seite des Spiels hervorgeht.

Der Entwickler drohte, Gabe Newell zu töten

Dies ist das erste und einzige Beispiel – hoffe ich zumindest – aber erwähnenswert, um die Liste abzurunden. Als allgemeine Regel gilt: Drohen Sie niemals, jemanden zu töten. Und das nicht nur, weil Ihr Spiel dadurch möglicherweise von Steam entfernt wird. Weil es eine kriminelle Handlung ist und eine beschissene Sache.

Paranautical Activity wurde im Oktober 2014 von Steam entfernt, nachdem ein Mitglied des Entwicklungsteams Gabe Newell Morddrohungen ausgesprochen hatte. Der verantwortliche Entwickler trat zurück, trat dann dem Studio wieder bei, verkaufte dann die Rechte an eine andere Vertriebsgesellschaft und das Spiel kam wieder auf Steam an.

Ihnen gingen die digitalen Kopien aus?

Ich begann diesen Artikel mit Prey aus dem Jahr 2006 und hoffte, dass ich am Ende den Grund gefunden hatte, warum Prey nicht mehr auf Steam ist. Es ist jedoch nicht ganz klar. In 2009, Kotaku berichtete, dass Prey während eines Steam-Verkaufs ausverkauft war , was alles in allem eine seltsame Sache ist. Ich habe einige Spekulationen gesehen, dass Steam-Codes an physische CD-ROM-Schlüssel gebunden waren, die vom Herausgeber 2K bereitgestellt wurden, unddas istwas auslief, obwohl ich erwarten würde, dass mehr ohne viel Aufhebens generiert werden könnte. Jedenfalls ist es jetzt weg, anscheinend für immer. Wenn ich mehr herausfinde, werde ich Sie aktualisieren.