10 sichere Gmail-Alternativen

10 secure gmail alternatives

EmailOpener

Eine privatere E-Mail-Lösung

Es ist kein Geheimnis, dass Google die E-Mails von Abonnenten liest. Sie gehen sogar so weit, Nachrichten von Nicht-Abonnenten zu lesen, die an Gmail-Benutzer gesendet werden. Das Unternehmen behauptet, dass es nach bestimmten Schlüsselwörtern scannt, um kundenspezifische Anzeigen anzupassen, und sobald Sie die ToS (Nutzungsbedingungen) unterzeichnet haben, werden diese maßgeschneiderten Anzeigen an alle in Ihrer Kontaktliste gesendet. Das gleiche gilt für die unzähligen Alphabet-Agenturen, die jedoch nicht versuchen, neue Hardware-Anzeigen in Ihrem Posteingang zu spammen. Ihre Worte sind die berüchtigten Big Data, in diesem Fall fette Gewinne für das Big Business. Infolge der grassierenden Spionage wenden sich Benutzer an alternative E-Mail-Server, die ihre Informationen einschränken oder versprechen, dass sie insgesamt privat bleiben (obwohl nichts jemals wirklich sicher ist). In dieser Zusammenfassung werfen wir einen Blick auf einige der beliebten alternativen E-Mail-Dienste, die Gmail um sein Geld bringen können – und Sie aus der Tasche nehmen.



1Protonenpost

ProtonMail verspricht Sicherheit vor neugierigen Blicken und bekommt eine eigene mobile App.

An erster Stelle auf der Liste steht ein gemeinsames Unterfangen von Harvard- und MIT-Studenten, die ProtonMail entwickelt haben, um die grassierende Spionage zu bekämpfen. Der Dienst bietet eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, ohne dass eine auf Verschlüsselung basierende Software oder ein VPN installiert werden muss, und ist so einfach zu bedienen wie Gmail. Es verwendet jedoch ein zweistufiges Passwortsystem – eines für die Anmeldung am System und das zweite zum Entschlüsseln des Postfachs. Interessant ist, dass E-Mails auf ein bestimmtes Ablaufdatum eingestellt werden können und sich nach dem ausgewählten Zeitraum selbst zerstören. Proton Technologies hat auch eine Beta-App veröffentlicht, mit der Benutzer sowohl auf Android- als auch auf iOS-Mobilgeräten auf ihre Konten zugreifen können. Das Beste ist, es ist kostenlos.

2Tutanota

Tutanota wurde entwickelt, um verschlüsselte E-Mails mit Android- und iOS-Geräten zu senden, und verfügt über eine benutzerfreundliche Oberfläche.

Tutanota mit Sitz in Deutschland ist ein weiterer beliebter auf Verschlüsselung basierender E-Mail-Dienst, der sowohl für Android- als auch für Apple-Mobilgeräte entwickelt wurde. Tuatanota wurde 2012 auf den Markt gebracht und ist eine Open-Source-Alternative zu Gmail, die auch eine durchgängige NSA-sichere Verschlüsselung bietet. Benutzer sind jedoch auf 1 GB Online-Speicher beschränkt. Benutzer können auch verschlüsselte Anhänge senden und empfangen und sogar ihren eigenen Domänenserver einrichten, um Geschäftskonten zu verwalten. Im Gegensatz zu ProtonMail erfolgt die Verschlüsselung lokal auf dem Client-Ende und nicht über den Server des Unternehmens, sodass die Passwörter stark sein müssen und die Geräte selbst auch von der Verwendung einer Viren- oder Malware-App für zusätzliche Sicherheit profitieren würden.

3fastmail

FastMail verfügt über einen einzigartigen physischen Sicherheitsschlüssel, der zufällige Passwörter generiert und damit auch auf öffentlichen PCs sicher ist.

Der ehemalige E-Mail-Client von Opera, FastMail, ist eine interessante Alternative zu Gmail – mit einer ziemlich einzigartigen Sicherheitsmaßnahme, um zu verhindern, dass Ihre Nachrichten durch Daten ausgelesen werden. Es verwendet YubiKey, das bei jeder Verwendung ein anderes Passwort (über das USB-HID-Protokoll) generiert, wodurch es für die Verwendung mit öffentlichen PCs geeignet ist. Im Gegensatz zu einigen E-Mail-Diensten ist FastMail ein kostenpflichtiger Abonnementdienst, der auf Speicherplatz basiert – 250 MB für 10 USD pro Jahr und bis zu 60 GB für 120 USD pro Jahr; Es bietet jedoch eine kostenlose 30-Tage-Testversion.

4kolab

Kolab Now ist ein webbasierter gruppenorientierter E-Mail-Dienst, der die Cloud für die Sicherheit nutzt.

Eine weitere datenschutzorientierte Alternative zu Gmail ist auf die Zusammenarbeit ausgerichtet, bei der Benutzer Dateien im selben Projekt miteinander teilen können. Kolab Now mit Sitz in der Schweiz ermöglicht seinen Benutzern die sichere Zusammenarbeit mit anderen über die Cloud von überall auf der Welt. Ihre Groupware-Suite bietet Aufgabenverwaltungsfunktionen sowie Dateispeicherung, anpassbare Webclients und die Möglichkeit, mehrere Identitäten einzurichten. Was die Dateninhalte so sicher macht, sind eigentlich die Datenschutzgesetze der Schweiz, die es anderen Nationen (wie den Vereinigten Staaten und Großbritannien) illegal machen, auf sichere Daten zuzugreifen. Diese Gmail-Alternative ist auch abonnementbasiert (zahlbar mit PayPal und Bitcoin) mit Gruppenkonten mit 9,50 USD und einem einzelnen E-Mail-Dienst von 4,80 USD.

5hushmail

HushMail ist ein passwortverschlüsselter Dienst, auf den nur der Empfänger zugreifen kann. Stellen Sie also sicher, dass das Passwort stark ist.

Einfach ist der einzige Weg, diesen nächsten E-Mail-Client zu beschreiben. HushMail bietet nicht die unzähligen Funktionen anderer E-Mail-Anbieter wie Google Drive, Voice oder sogar Chat. Stattdessen bietet es Einzel- oder Geschäftskonten mit einer minimalistischen Benutzeroberfläche, sowohl in kostenlosen als auch in kostenpflichtigen Abonnements. E-Mails sind lokal PGO-verschlüsselt, was es dem Empfänger leicht macht, mit einem öffentlichen Verschlüsselungsschlüssel zu entschlüsseln, vorausgesetzt, dass sowohl der Absender als auch der Empfänger denselben HushMail-Dienst verwenden. Wenn einer von beiden einen anderen Anbieter verwendet, wird ein Passworthinweis ausgegeben, den der Empfänger korrigieren muss, um die Nachricht anzuzeigen. Es gibt zwei Versionen von HushMail, die unterschiedliche Sicherheitsverschlüsselung verwenden abfangen.

6gmx

GMX ist ein kostenloser E-Mail-Dienst, der File-Sharing sowie Antivirus- und Spam-Schutz bietet.

Einer der besseren kostenlosen E-Mail-Dienste kommt von GMX, das eine beeindruckende Liste von Funktionen bietet, darunter unbegrenzter E-Mail-Speicher, 2 GB Dateispeicher, Verwaltung mehrerer E-Mail-Konten und die Möglichkeit, bis zu 10 verschiedene Konten mit derselben IP-Adresse hinzuzufügen. Das Interessante an GMX ist, dass es über eine eigene Antiviren- und Malware-Software verfügt, die in die App integriert ist und es Benutzern ermöglicht, alle E-Mails, die sie für schändlich halten, auf die schwarze Liste zu setzen, obwohl es sieben Spam-Checker verwendet, um E-Mails zu überprüfen. In puncto Sicherheit setzt der E-Mail-Dienst auf eine SSL-Verbindung, die Daten mit zwei Schlüsseln verschlüsselt. Es verfügt auch über eine mobile App, mit der Benutzer auf Inhalte auf ihren mobilen Geräten zugreifen können, die sogar Drag-and-Drop-Funktionen mit Dateien und Ordnern ermöglicht.

7Gegenpost

CounterMail verwendet das OpenPGP-Protokoll zum Verschlüsseln von E-Mails und eine dreischichtige Identitätssicherheit zum Schutz vor SSL-Angriffen.

Ein weiterer kostenloser, kostenpflichtiger E-Mail-Anbieter mit höchster Sicherheit kommt von CounterMail, der auch eine USB-Stick-Option für den Zugriff auf Daten auf öffentlichen Computern und mobilen Geräten bietet. Das Unternehmen behauptet, dass es keine Cookies auf PCs oder Android-basierten Geräten speichert und Ihre eindeutige IP-Adresse nicht protokolliert. Der E-Mail-Anbieter verwendet das OpenPGP-Protokoll zum Verschlüsseln von Informationen und ein dreischichtiges Sicherheitsprotokoll, um SSL-Angriffe zu verhindern, die durch falsche Zertifikate eingeleitet werden. CounterMail hat drei Abonnement-Optionen sowie einen Domain-Service (10 USD extra), der bei 19 USD für drei Monate mit einem begrenzten Speicherplatz von 250 MB beginnt; der Platz nimmt mit den größeren Abonnements zu.

8neomailbox

Neomailbox ist perfekt für diejenigen, die ihre Daten bereinigen lassen müssen, aber wie der Mob ist dies mit einem Preis verbunden.

Neomailbox ist eine großartige Option für diejenigen, die einen E-Mail-Dienst benötigen, der in der Lage ist, Daten zu bereinigen, da der Dienst auf Anfrage automatisch alle IP-Adressen sowie E-Mail-Header löscht. Obwohl es einer der teureren Dienste auf dem Markt ist (ab 49 US-Dollar pro Jahr), bietet es eine beeindruckende Reihe von Funktionen, darunter die Verwendung von SSL/OpenPGP-Verschlüsselung, Spam- und Virenschutz sowie unbegrenzte Wegwerf-E-Mail-Adressen. Wie die meisten anderen in dieser Liste hat Neomailbox seinen Sitz in der Schweiz und unterliegt daher ihren Datenschutzgesetzen, was es für Geheimdienste schwierig (aber nicht unmöglich) macht, an Ihre Daten zu gelangen.

9Schließfach

Lockbin ist ein Online-E-Mail-Anbieter, der einfach zu bedienen und effektiv beim Verschlüsseln von Nachrichten ist.

Wenn Sie sich nach Einfachheit sehnen, ist Lockbin vielleicht Ihre Lösung. Der kostenlose/abonnementbasierte Dienst erfordert keine Anmeldung und verwendet die Cloud, um AES-256-Bit-verschlüsselte E-Mails zu senden. Tatsächlich wird AES-256-Bit verwendet, während die E-Mail ruht (gespeichert) und 256-Bit-TLS/SSL während der Übertragung. Dies ist ein weiterer Dienst, der zur Entschlüsselung auf ein Kennwort angewiesen ist, sodass Benutzer sicherstellen müssen, dass die andere Partei über die erforderlichen Informationen verfügt. Während Lockbin auf seiner Website feststellt, dass sein Service nicht perfekt ist, ist er leicht und zur Not am einfachsten zu verwenden - schreiben Sie einfach Ihre E-Mail auf die Seite 'Nachricht senden' des Unternehmens und klicken Sie auf Senden, nicht mehr und nicht weniger. Sie bieten kostenpflichtige Abonnements an, die den Zugriff für mehrere Benutzer ermöglichen, sowie ein Outlook-Add-In und die Möglichkeit, Dateien zu senden und zu empfangen.

10Ende

Das Einrichten eines eigenen privaten E-Mail-Servers ist eine weitere Option, die aus Sicherheitsgründen verwendet werden kann.

Eine andere Möglichkeit, E-Mails privat und sicher zu halten, besteht darin, einen eigenen Server zu erstellen (bei Hillary hat es funktioniert, oder?). Dies ist zwar eine der sichersten Methoden, um E-Mails vor neugierigen Blicken zu schützen, sie können jedoch Hackern zum Opfer fallen und eine schwierige Aufgabe sein. Private Server können mit einem Heim-PC oder einer Arbeitsstation erstellt werden, aber es kann eine entmutigende Aufgabe sein, da Sie auch die Serversoftware und dann eine Vielzahl anderer Anwendungen installieren müssen – Mail Transfer Agent, Delivery Agent und IMAP- oder POP3-Protokolle. Eine andere Möglichkeit besteht darin, einfach einen Cloud-basierten Server wie RackSpace oder Linode zu kaufen; Diese können jedoch teuer sein und die Sicherheit ist nur so hoch, wie die Hosting-Software bietet.

Obwohl es eine Vielzahl von Optionen gibt, die einen einigermaßen sicheren Weg zum Senden und Empfangen von E-Mails bieten, scheint es die beste Option zu sein, zu Stift und Papier zurückzukehren und die Nachricht konventionell per E-Mail zu versenden.