10 abgesagte PC-Spiele, die wir immer noch spielen möchten

10 cancelled pc games we still want play

Sie wollen nur deine Liebe. Und deine Schmerzensschreie. Aber es beginnt mit der Liebe.

Jedes Jahr werden Tausende von Spielen gepitcht, Hunderte veröffentlicht und genauso viele ... verschwinden einfach. In den meisten Fällen hören wir nicht einmal von ihnen. Manchmal kann der Code kurz davor stehen, in die Regale zu kommen, nur damit das Unternehmen aufgibt oder der Verlag beschließt, seine Verluste zu reduzieren. Wir waren auf einer nostalgischen Reise durch unsere alten Probleme, um uns an diejenigen zu erinnern, von denen wir am meisten enttäuscht waren, nicht die Chance zu bekommen, zu spielen, sowohl weil wir dachten, dass sie großartig werden würden, als auch weil wir es wirklich, wirklich wollten Sehen Sie, woran einige unserer Lieblingsentwickler gearbeitet haben.



Hier ist unsere Liste. Teilen Sie Ihr größtes Bedauern über die Nicht-Veröffentlichung in den Kommentaren mit...

Ultima X / Ultima Worlds Online

Was wir vermisst haben:

Ultima Worlds Online

Ultima X: Odyssee war ein völlig anderes Spiel, das versuchte, die Einzelspieler-Ultima-Serie mit der profitablen Welt des Online-Gamings zu verschmelzen. Anstelle der Standardwelt Britannia, die am Ende des Spiels vom Spielercharakter, dem Avatar, in Stücke gesprengt wurde, wurde sie in den Kopf des Avatars gesetzt, als er mit seinem bösen Gegenstück The Guardian kämpfte. (Dieses Geräusch, das Sie gerade gehört haben, war, dass tausend Ultima-Fans vor Wut zischten, als sie sich daran erinnerten, wie sehr Ultima IX die Serie und ihre Geschichte zerstört hat). Die Grundidee war, das Spiel mit Freunden zu spielen und sich auf die persönliche Entwicklung zu konzentrieren – zu versuchen, den acht Tugenden des Mitgefühls, der Ehrlichkeit, der Gerechtigkeit, der Spiritualität usw Wahlen. Einen Dieb töten und dein Engagement für Gerechtigkeit beweisen? Oder akzeptieren, dass er nur versucht hat, seine Familie zu ernähren, und Mitgefühl zeigen? Diese Art von Ding. Die meisten Fans mochten dieses Element, waren aber hinsichtlich des Multiplayer-Ansatzes skeptisch und der Tatsache, dass Ultimas Schöpfer Richard 'Lord British' Garriott nicht beteiligt sein würde. Am Ende ist es aber nie passiert. Als Origin 2005 endgültig geschlossen wurde, beschloss EA, die Entwicklung von Texas nach Kalifornien zu verlagern, und das Team wollte nicht gehen. Anstatt den Code einem neuen Team aufzuzwingen, zog es einfach den Stecker. Ultima war vorbei.

Was wir bekommen haben:

Ultima Online rollt weiter und wird immer noch aktualisiert, wobei die neueste Erweiterung - High Seas - erst letzten Oktober ins Netz kam. Garriott griff in seinem nächsten Spiel, Tabula Rasa, einige der Ideen hinter Odyssey auf, wenn auch nur auf einem sehr einfachen Niveau, und sie wurden durch das Scheitern des Spiels übertönt. Wir haben jedoch seit den Absagen keine anderen Ultima-Spiele mehr gesehen. Nein, keine. Herr von Ultima? Nein. Es gibt nureinerHerr von Ultima, und sein Name istbritisch. Es sei denn, Sie zählen Lord Blackthorn. Oder Lord Draxinusom. Oder der Timelord. Oder Lord Heather. Oder... oh, halt einfach die Klappe.

Übrigens, wenn Sie ein Ultima-Fan sind und noch nicht gelesen haben Nakars erstaunliche Let's Plays of Ultimas VI und VII mit Steve the Avatar, dem Genre-versiertesten Psychotiker in der Geschichte des Universums, verpasst du offiziell etwas. Sie sind absolut brillant. Schau sie dir an. Im Augenblick. Gut, warte.